Felix Bosseler

Freiberuflich tätig als beratender Betriebswirt, IT-Spezialist und Projektmanager

Projekt­manage­ment

Ich unterstütze Sie bei der Umsetzung Ihrer Projektziele als Projekt- oder Interium­smanager. Ich verfüge über umfang­reiches Methoden- und Fachwissen, sowie über ein vortrags­sicheres, verbindliches Auftreten. Darüber­hinaus biete ich viele Jahre Erfahrung, Empathie und eine ausgeprägte Kommuni­­kations­­fähig­keit.

System­kennt­nisse

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren beruflich und privat mit Informationsystemen aller Art. Dazu gehören seit dem obligator­ischen Heim­computern u. a.: Mini-PCs, Workstations, Server im Rechen­­zentrum inklusive Storage- und Backup­systemen. Mit der Integration von Peripherie aller Art, Netz­­­werk­­­kompo­­­nenten und Mobile Devices bin ich bestens vertraut.

Ent­wick­lung

Ich beherrsche verschiedene Program­mier­sprachen und Ent­wicklungs­um­gebungen. Egal ob alte Cobol Schätzchen, C#, diverse Hoch­sprachen im Daten­bank Umfeld oder MS-Office Dialekte (Excel, Access). Diverse Scripting und Auszeichnungssprachen im Web-Umfeld gehören natürlich auch dazu.
Felix Bosseler
0
Jahre IT Erfahrung
0
Jahre selbständig
0
Jahre Projektmanagement Erfahrung

„Wer immer das tut, was er schon kann,

bleibt das, was er schon ist.“

Henry Ford

Digitalisierung von früher bis jetzt

  • 1983 - 1985

    Erster eigener Computer mit ca. 13 Jahren. Ein Commodore VC-20 mit Datasette. Selbst­studium von Commodore Basic. Basteln kleiner Programme. Es folgte ein C64 mit Floppy­laufwerk.

    Program­mierung in 6502/10 Assembler. Analysieren von Kopierschutz-Mechanismen. Erstellen und Nachbauen von Betriebs­system­varianten für C64 Computer und Floppy­laufwerk. Brennen passender EPROMS.

    Nachbau von Parallel-Daten­übertragungs­systemen zwischen Computer und Floppy-Laufwerk. Bestücken und verlöten der not­wendigen Platinen und Anschlüße.

  • 1985 – 1991

    Erfolgreiche Ausbildung zum Elektro-Installateur (HWK) mit Schwerpunkt Kundendienst und Hausgerätetechnik. Umstieg auf Amiga 500 und später Amiga 2000 mit einer ersten Festplatte die 20 Megabyte Speicherkapazität hatte. Programmierung in 68000er Assembler auf den Amigas.
  • 1991 – 1993

    Ausbildung zum Datenverarbeitungs-Kaufmann (IHK). Erster PC 286 AT mit DOS und Windows 3.0. Programmierung in Cobol. Erste Datenbank Erfahrungen mit dBase III und Nantucket Clipper unter DOS. Einarbeiten in Lotus 1-2-3 und WordPerfect.

    Einstieg ins Fido- und Mausnetz mit dem ersten eigenem Modem. Erlernen der objektorientierten Programmiersprache Turbo-Pascal unter DOS mit dem Turbo-Vision Framework.

    Auftragsentwicklungen für eigene Kunden mit Turbo-Pascal und Turbo-Vision, sowie dBase und Clipper.

    Erwerb der Ausbildereignung für IT Berufe bei der IHK Aachen.

  • 1993 - 2000

    (Später leitender) Angestellter Textil­einzel­handels­filialist mit 23 Filialen und 1.700 Mitarbeitern. Die zentrale Verwaltung verfügt zum Einstiegs­zeitpunkt über zwei 386er PC unter MS-DOS und ­jede Filiale über je einen Kassen-PC mit SCO Unix und Datex-P Anbindung an zentrale IT und Großrechner.

    Analyse eines vorhandenen Mediap­lanungs­systems unter dBase (DOS). Erweiterung und Ausbau der Software. Später erfolgte die Neuentwicklung unter Windows 3.1 mit Borland Paradox Datenbank und Borland Reporting-Tools.

    Program­mierung einer Inventur-Erfassungs­software mit Scanner­anbindung und Datentransfer zum Groß­rechner unter Turbo-Pascal mit Turbo-Vision.

    Planung und Aufbau eines Unter­nehmens­netzwerks mit Novell 3. Ausstattung der Verwaltung mit PC unter Windows 3.1, Excel und WordPerfect. Spezifikation, Roll-Out, System­administration, Helpdesk.

    Ein­arbeitung in DDB4 Datenbank-System der Kassen-Infrastruktur, Optimierung Datex-P (ISDN-D) Anbindung an Großrechner. Schulungen zum Thema Standard-Software.

    Zusammen mit der Geschäfts­leitung wurde die Ablösung des Großrechners und Neuentwicklung der eigenen Warenwirtschaft auf Oracle Systemen beschlossen.

    Aufbau eines Zwei-Node-Clusters zum Betrieb der produktiven Oracle Datenbanken mit Digital Alpha Maschinen unter Digital-Unix und externem, schwenkbaren Storage. Backup und Administration der Systeme und der Oracle Datenbanken.

    Mitwirkung beim Datenmodellentwurf, Prototyping und Entwicklung mit Oracle Case (Designer), Oracle-Reports und Oracle-Forms und TOAD. Begleitet mit zahlreichen Seminaren, Kursen und Workshops rund um das Thema Oracle Database (CASE, Tools, Entwicklung, Tuning, Internals, Administration).

    Neben dem Beruf Studium der Betriebswirtschaft an der RWTH Aachen im Rahmen der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Aachen. Das Studium wurde nach sieben Semestern mit einer sehr guten Diplomarbeit erfolgreich abgeschlossen.

  • 2000

    Projektleiter für „Jahr 2000 (Y2K)” Problematik. Identifizierung und Prüfung aller IT-Systeme des Unternehmens. Sicherstellung der reibungslosen Umstellung. Aktualisierung, Austausch und Upgrade.

    Wechsel zu einem „Internet-Startup” als Projekt-Berater und Integrator. Kundenakquisition, Koordination und Mitwirkung für Präsenz auf der Cebit und Hannover Messe Industrie im selben Jahr.

    Ab Mitte 2000 erfolgter der Wechsel in die Selbständigkeit als freiberuflicher, beratender Betriebswirt mit Schwerpunkt Informationstechnologie und Projektmanagement.

„Nicht einfach nur beraten,

sondern konkret helfen.“

Projektauswahl 2000 – 2016

Dienstleistungen (Auswahl)

Projekt­manage­ment

Kompetentes Management Ihrer Projekte. Nach aktuellen, anerkannten Standards oder klassisch. So wenig Verwaltung und Formalia wie möglich und soviel Standards wie nötig.

IT­ (Gründungs)­beratung

Bedarfsanalyse. IT-Konzept. IT-Sicherheit. Empfehlung einzusetzender Hardware, Speichersysteme und Software. Remote-Office und mehr.

Datenbanken

Entwurf, Installation, Wartung, Migration und Optimierung. Sicherungs- und Ausfallkonzepte. Egal ob Oracle, MS-SQL Server oder Desktopsysteme wie MS-Access.

Virtualisierung

1:1 Migration bestehender Systeme in virtuelle Maschinen. Kosten sparen durch Konsolidierung und deutliche Verringerung der eingesetzten Server-Hardware.

Web

Content Management Systeme, die Ihnen später selbst die Pflege der Website erlauben. Individuelles Design. Aktuelle Technologien und Social Media.

Office

Lösungen und Hilfe rund um Prozesse in Ihrer Verwaltung. Beispielsweise mit Standardsoftware wie Excel oder Access um Abläufe zu verbessern und zu integrieren.

Ein erster Termin ist kostenlos, nicht umsonst

Rufen Sie mich an +49 (0) 2405 8 924 956 oder senden Sie mir eine E-Mail Felix.Bosseler@IT-MINDS.de

Ihr Name / Ihre E-Mail Adresse (benötigt)

Was kann ich für Sie tun?

Tastatur